Interesse?

News-Feed

PwC Inside:

Drei Fragen an Sven

Sven ist bereits seit 13 Jahren bei PwC und als Director im Team Capital Markets & Accounting Advisory Services (kurz CMAAS) tätig. Seine Begeisterung für neue Technologien hat ihn nach seinem Abschluss als Diplom-Kaufmann mit den Schwerpunkten Finance and Accounting zu PwC geführt.

Was war dein bisher spannendstes Projekt?

Bei einem Robotics Projekt haben wir einem großen und bekannten Finanzdienstleister geholfen herauszufinden, welche Prozesse im Accounting demnächst durch einen Roboter durchgeführt werden können. Das Ergebnis: Für die Hälfte der analysierten Prozesse lohnt sich eine Automatisierung. Vom Mandanten haben wir bereits die Zusage, dass wir für diese Prozesse im nächsten Schritt Roboter bauen werden.

Sven

Director im Bereich CMAAS

Seit Jahren helfe ich Mandanten dabei, neue Anforderungen in die bestehenden Systeme und Prozesse zu integrieren. Durch Robotics, Artificial Intelligence und Data & Analytics ist es mittlerweile möglich, das auf eine sehr viel effizientere Art zu tun. Qualität steigern, Geschwindigkeit erhöhen und gleichzeitig Kosten sparen – das ist immer wieder neu und macht die Arbeit im digitalen Zeitalter so spannend.

Arbeitest du eher nach Schema F oder sitzt du regelmäßig vor einem weißen Blatt?

In meinen 13 Jahren bei PwC habe ich noch nie an einem Projekt gearbeitet, das thematisch gleich zum vorherigen war. Ich fange im Prinzip immer auf einem weißen Blatt Papier an. Und das ist es, was am Projektgeschäft so Spaß macht.

Was war deine größte technische Anschaffung?

In Summe sind das wohl alle meine SmartHome-Komponenten 🙂

Du hast noch Fragen an Sven?  Schreibe gerne eine E-Mail an nextdigitalleader@de.pwc.com mit dem Betreff „Rückfrage: Drei Fragen an Sven“.