Interesse?

News-Feed

PwC setzt auf Service-Roboter

Roboter sind nicht länger Science-Fiction: Ob in der Automobilindustrie, im Gesundheitswesen, im Handel oder bei Transport und Logistik – die intelligenten Maschinen sind angekommen in unserer Arbeitswelt. Auch die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC setzt für ihre Kunden auf diese Entwicklung – als zertifizierter Partner von Pepper, einem der ersten einsatzfähigen humanoiden Roboter.

Entwickelt wurde der auf drei Allseitenrädern gebaute und somit sehr bewegliche Pepper von SoftBank Robotics, einem der weltweit führenden Technologietreiber im Bereich Robotertechnik. Im Gegensatz zu Vergleichsmodellen ist Pepper kommunikativ konzipiert. So kann er etwa menschliche Emotionszustände über die Mimik und Gestik scannen, einordnen und sein Verhalten entsprechend anpassen. Dazu wurden am Kopf vier Mikrofone, zwei HD-Kameras und ein 3-D-Abstandssensor installiert. Für die Kunden von PwC soll Pepper vor allem im Informationsservice und für die Datengewinnung zum Einsatz kommen.

 

„Pepper ist besonders für Unternehmen mit starker Kundeninteraktion interessant. Kunden reagieren auf ihn, als sei er ein Mensch“, sagt Olaf Acker, Leiter im Bereich Digital Services bei PwC. „Der Roboter bietet neue digitale Erfahrungen im Kundenservice und erlaubt Unternehmen, ihre Kunden besser zu verstehen“, so Acker weiter.

 

Der gut einen Meter große und knapp 30 Kilogramm schwere Roboter hat auf der Brust einen Touchscreen verbaut und ist mit dem Internet und Cloud-Diensten verbunden, sodass er immer auf aktuelle Informationen und Daten für seine Gespräche zurückgreifen kann. Über bestimmte Anwendungen lässt sich Pepper in sehr unterschiedlichen Kontexten einsetzen. Darüber hinaus sammelt und analysiert der Roboter eine Vielzahl von Daten. Er erkennt beispielsweise die Laune, das Geschlecht und die Altersgruppe des Kunden. Damit können angebotene Produkte und Services auf die spezifischen Kundenanforderungen zugeschnitten werden. „Je öfter Pepper zum Einsatz kommt, desto höher ist sein Nutzwert“, erklärt Acker.

 

Aufbauend auf der Roboter-Hardware, bietet PwC seinen an digitaler Transformation interessierten Kunden umfassende Anwendungsberatung unter Einbindung von Geschäftszielen, Technologiekompetenz und Anwendungsfällen. Dabei werden unter anderem die Potenziale zur Umsatzsteigerung und Kostensenkung ermittelt sowie kundenspezifische Applikationen entwickelt und implementiert. Ziel ist es, Pepper nun auch in Deutschland einzusetzen – in Japan, Frankreich und Belgien stellt er seinen besonderen Nutzen bereits unter Beweis.